Entstehung eines Start-up-Zentrums am TPH

Bis vor wenigen Jahren machten Investoren noch einen großen Bogen um das Weddinger Brunnenviertel. Dies scheint nun endgültig Geschichte zu sein. Wie die "Townscape-One-Gruppe" nun bekannt gab, wird sie in der Scheringstr. 1 ein neues Bürogebäude errichten. Unter dem Projektnamen "Grow" entstehen mehr als 9000 Quadratmeter Büro-, Gastronomie- und Eventfläche. Der Technologie-Park Humboldthain, als etablierter Standort für Wirtschaft, Technologie und Forschung im Herzen Berlins, begrüßt die Entwicklung und sieht in dem Vorhaben abermals eine Stärkung des Standorts.

Scheringstr. 1

Der Baubeginn für das sechsgeschossiges Gebäude ist noch für das erste Quartal 2017 geplant. Bereits im nächsten Jahr soll das Gebäude fertiggestellt werden. Die "Townscape-One-Gruppe" investiert rund 24 Millionen Euro in das Projekt, so Henrik Sassenscheidt, geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe. "Wir glauben an den Standort hier unweit des Volksparks Humboldthain und daran, dass sich dieser überproportional entwickeln wird", sagte der Investor. Vor allem die Nähe zum Technologie-Park Humboldthain, der in den 80er-Jahren als erstes innovatives technologisches Gründerzentrum entstand, prägten das Gebiet, in dem etwa 1000 Menschen arbeiteten.

 

Quelle Foto: Broschüre ready steady grow Berlin